CURAVIVA Baselland - Aktuell - Aktuelles Newsbeiträge - Neuer Beratungsservice: SI Senioreninfo – für Fragen rund ums Alter
Aktuelles Newsbeiträge

25.05.2021

Neuer Beratungsservice: SI Senioreninfo – für Fragen rund ums Alter

Seit dem 1. Mai 2021 bietet das Alters- und Pflegeheim dahay im Auftrag der Stiftung Eben Ezer die SI Senioreninfo an, einen kostenlosen telefonischen und unabhängigen Beratungsservice für Fragen rund um das Thema Alter.

Das Angebot richtet sich an ältere Menschen und ihre Angehörigen und hat zum Ziel, sie in jeglichen Fragen bezüglich des Älterwerden zu unterstützen und Unsicherheiten abzubauen. SI Senioreninfo ist ein kostenloser telefonischer und unabhängiger Beratungsservice für jede/n, die/der Fragen rund um das Thema Alter, insbesondere Wohnen, Unterstützung, Pflege und Betreuung hat. Ziel ist es, ältere Menschen und ihre Angehörigen bei der Antwortsuche zu Fragen wie «Wo wohne ich im letzten Abschnitt meines Lebens?», «Welche Optionen habe ich überhaupt?» und «Welche ist die beste für mich?» zu unterstützen, ihnen kompetente Auskunft zu geben oder bei spezielleren Fragestellungen an eine zuständige Fachstelle weiterzuleiten.

Für die Beantwortung aller Fragen, die bei SI Seniorenberatung eingehen, ist Carina Kögl zuständig. Sie ist die Leiterin des Kundenmanagements und der Administration im dahay und verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Wohnen, Pflege und Betreuung im Alter. Auch wenn der Beratungservice vom dahay geführt wird, erfolgt die Beratung selbst unabhängig vom dahay und stets im Interesse des Kunden. Mit einem Anruf und der Inanspruchnahme des Beratungsangebots verpflichtet sich der Kunde zu nichts. Die Leitungen sind jeweils dienstags und donnerstags um 9.00 bis 12.00 Uhr und mittwochs um 14.00 bis 16.00 Uhr offen.

Das Pilotprojekt soll vorerst bis September 2021 angeboten werden. Die SI Seniorenberatung soll keine Konkurrenz für eine etwaige zukünftige Beratungsstelle der Altersregion Liestal darstellen. Im Gegenteil: dahay startet das Projekt, sammelt Feedback der Bevölkerung und gibt seine Erfahrungen gern an die zuständigen Stellen weiter, sollte es so weit kommen.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln