Aktuelles Newsbeiträge

09.11.2022

Nationaler Zukunftstag: 120 Jugendliche in den Baselbieter Pflegeheimen

Am morgigen Nationalen Zukunftstag besuchen 120 Mädchen und Jungs von der 5. bis zur 7. Klasse die Alterszentren und Pflegeheime im Kanton Baselland.

Mehr als die Hälfte der Alterszentren und Pflegeheime bieten den Jugendlichen jeweils ein umfangreiches Programm.

Die Mädchen und Jungs lernen in den verschiedenen Heimen die unterschiedlichen Abteilungen wie die Küche, die Pflege und Betreuung, den Betriebsunterhalt, die Logistik, den technischen Dienst, die Hauswirtschaft, die Aktivierung und den kaufmännischen Bereich kennen. Sie erleben den Arbeitsalltag in einer unserer Mitgliedinsitutionen aktiv mit und können wertvolle Erfahrungen für ihre spätere Berufswahl sammeln.

In verschiedenen Institutionen absolvieren sie einen Postenlauf, an dem sie Blutentnahmen an künstlichen Armen üben, sich gegenseitig den Blutdruck messen, Rollstuhl fahren und stossen, üben Essen einzugeben, Brillen aufsetzen und kennenlernen, wie es ist, eine Sehbehinderung zu haben, lernen Spritzen aufzuziehen und vieles mehr. Es werden zudem zahlreiche Begegnungen und Aktivitäten mit den Bewohnerinnen und Bewohnern stattfinden. 

Im Weiteren sind Gesprächsrunden zum Thema Älterwerden geplant sowie Interviews mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Viele Jugendliche begleiten ihren Vater, ihre Mutter, ihre Gotte, ihren Götti oder sonst eine Bezugsperson. Es werden jedoch auch Kinder, die noch keinen Bezug zu einem Alterszentrum oder Pflegeheim haben, teilnehmen. Zum Beispiel im Rahmen der Angebote «Jungs in Gesundheitsberufen» und «Mädchen in der Technik». 

Zu einem gelungenen Zukunftstag gehört selbstverständlich eine leckere Verpflegung dazu. Die teilnehmenden 5. bis 7. Klässler*innen erhalten jeweils ein Znüni, Zmittag oder Zvieri spendiert.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln