CURAVIVA Baselland - Extranet - HRM - Stellenmeldepflicht
Stellenmeldepflicht

Stellenmeldepflicht

Ab dem 1. Juli 2018 sind Arbeitgeber dazu verpflichtet, den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) neu zu besetzende Stellen in Berufsarten mit mindestens 8 Prozent Arbeitslosigkeit zu melden.

Für die gemeldeten Stellen gilt nach der Meldung an das RAV ein Publikationsverbot von 5 Arbeitstagen. Dies bedeutet: Bei der Ausschreibung einer meldungspflichtigen Stelle ist ein Vorlauf von einer Woche einzuplanen. Für Alterszentren und Pflegeheime sind zurzeit vor allem Berufsgruppen betroffen: Küche, Hauswirtschaft, Service und Empfang. Es ist zu beachten, dass auch Praktikumsstellen, die nicht einen obligatorischen Bestandteil einer Ausbildung darstellen, und Kurzanstellungen / Ferienjobs von über zwei Wochen der Stellenmeldepflicht unterworfen sind.

Gemäss Angaben von CURAVIVA Schweiz hat Staatssekretarit für Wirtschaft SECO hat eine Anpassung der Berufslisten auf 1. Januar 2020 in Aussicht gestellt.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links: 

Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln