CURAVIVA Baselland - Aktuell - Aktuelles Newsbeiträge - Hilfe für Betagte soll «Service public» werden
Aktuelles Newsbeiträge

13.03.2018

Hilfe für Betagte soll «Service public» werden

Die Betreuung im Alter wird zur Herausforderung für die Gesellschaft. Die Schweiz ist nicht darauf vorbereitet, dass künftig deutlich mehr betagte Menschen zu Hause betreut
werden müssen.

Fachleute fordern deshalb ein gesetzliches Anrecht auf Betreuung im Alter.

«Wir müssen beginnen, die Betreuung im Alter als Service public zu verstehen, um ein würdiges Altern zu ermöglichen. Diese Einsicht wird sich durchsetzen», sagt Herbert Bühl, Präsident der Paul-Schiller-Stiftung und ehemaliger Schaffhauser Gesundheits- und Sozialdirektor.

Lesen Sie den ganzen Artikel, der am 12. März im Tages-Anzeiger erschienen ist.

Zurück
Zu Desktop-Ansicht wechseln Zu Mobile-Ansicht wechseln